Sachkundenachweis

In Nordrhein-Westfalen ist der Sachkundenachweis Voraussetzung für das Halten so genannter 20/40er Hunde und Hunde bestimmter Rassen. Den Sachkundenachweis erhalten Hundehalter, die über einen Zeitraum von mehr als drei Jahren einen Hund gehalten haben dessen Haltung nicht länger als 3 Monate zurückliegen darf oder Halter die den Sachkundenachweis durch eine Prüfung erwerben.

Die Abnahme des Sachkundenachweises durch einen zugelassenen Tierarzt in Nordrhein-Westfalen beinhaltet 80 Fragen zu Sozialverhalten und Ausdrucksformen des Hundes, Haltung, Fütterung und Hygiene des Hundes, Erkennen von typischen Gefahrensituationen, Erziehung des Hundes und Rechtsvorschriften über den Umgang mit Hunden.
Wenn Sie einen Sachkundenachweis benötigen, können sie jederzeit Kontakt aufnehmen. Wir vereinbaren gerne einen Termin und versorgen sie mit allen nötigen Unterlagen und Links.